Aktuelles

Mittwoch, 26. Oktober 2016
In unserer Juni-Ausgabe stellten wir Ihnen mit der Bestandssubventionsquote eine neue Kennzahl zur Bewertung von Lebensversicherungsangeboten vor. Inzwischen konnten wir den zweiten Bilanzjahrgang (2015) bewerten, was nun zwei Jahrgänge vergleichbar macht. Es gab auch berechtigte Kritik an der Kennzahl, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein stellt neue Anforderungen an die sogenannte versicherungsvertragliche Lösung bei Ausscheiden von Arbeitnehmern zur Weitergabe von Direktversicherungen und Pensionskassenverträgen. Hier entstehen für Arbeitgeber neue Dokumentationspflichten und eine Fristvorgabe, um eine mögliche Haftung auszuschließen.

Die private Krankenversicherung bietet mit einem Tarif für die Beitragsentlastung im Alter durch Einmalbeitragszahlung ein neues steuerlich absetzbares und vermeintlich rentables Angebot. Nicht ohne einen erheblichen Kritikpunkt!

Investmentfonds, die vor dem 31.12.2008 erworben wurden, erzielen immer noch abgeltungssteuerfreie Kursgewinne. Diese Begünstigung hat das Finanzministerium zum 01.01.2018 beendet. Lesen Sie, wie sich diese Regelung bei Ihnen auswirken könnte.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!
[mehr]

Dienstag, 28. Juni 2016
Haben Sie schon einmal etwas vom „Badewannenprinzip“ gehört? Lesen Sie über die Auswirkungen dieses Prinzips auf die Lebensversicherung.

Der Garantiezins wird zum Januar 2017 erneut gesenkt. Neue Produkte und sinkende Garantiezinsen nutzen der Bestandskalkulation der Gesellschaften, aber wie wirken sich die Veränderungen in den Produkten auf Neuverträge der Kunden aus?

Wir stellen Ihnen mit der Bestandssubventionsquote eine neue Kennzahl zur Bewertung von Lebensversicherungsangeboten vor und attestieren vielen Anbietern eine enorme Herausforderung bei der Tarifkalkulation.

Kurz vor dem Beginn der Sommerferien wünschen wir Ihnen eine interessante Lektüre und natürlich einen schönen Urlaub.
[mehr]

Freitag, 11. März 2016
Drei hessische Minister bringen eine neue Spielart der Altersversorgung in die Diskussion – die Deutschlandrente. Was steckt dahinter? Das Bundessozialgericht stellt die Sozialversicherungsfreiheit bei Minderheitsgesellschaftern in Frage. Lesen Sie, worauf jetzt aufgepasst werden muss.

Zahlreiche Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung werfen die Frage auf, wie brauchbar die Alternativangebote der Krankenversicherer sind, die in vielen Fällen den Benachrichtigungsschreiben beiliegen. Hier ist Kritik mehr als angebracht.

Die Aktienmärkte befanden sich in den ersten Wochen dieses Jahres auf einer rasanten Talfahrt. Festverzinsliche Wertpapiere liefern nur noch minimale Renditen. Lesen Sie, wie wir das gemischte Mischfondsportfolio darauf ausrichten.

Abschließend finden Sie einen Ratschlag im Umgang mit ausländischen thesaurierenden Investmentfonds, um die dort anfallende Doppelbesteuerung zu vermeiden.
[mehr]

 

Nach oben